Die Auswirkungen der Instrumentalmusik - Freizeit

Die Auswirkungen der Instrumentalmusik


Anscheinend kann das Hören von Tschaikowsky Ihre Testergebnisse verbessern. Seit Anfang der neunziger Jahre diskutieren Forscher über den "Mozart-Effekt" und die Auswirkungen der Exposition gegenüber klassischer Musik auf das Gehirn. Seitdem haben verschiedene Studien gezeigt, dass Instrumentalmusik Stimmung, Entspannung und Schmerzlinderung verbessern kann. Instrumentalmusik hat verschiedene positive Effekte für die Zuhörer.

Gehirnentwicklung

Instrumentalmusik ist Gehirnnahrung. Forschern am Boston College zufolge hat es positive Auswirkungen auf die kognitive Entwicklung von Kindern. Das Training in Instrumentalmusik führt zu einem größeren Wachstum der manuellen Geschicklichkeit und der Musikwahrnehmungsfähigkeiten, zu einer signifikant verbesserten verbalen und mathematischen Leistung und zu einem größeren Volumen der grauen Substanz im Gehirn. Laut einer Studie des Instituts für Psychologie am University College London führen Menschen logische Aufgaben in Gegenwart von Instrumentalmusik besser aus als in Gegenwart von Vokalmusik.

Laut einer Studie der Wichita State University hilft das Hören von Instrumentalmusik Menschen auch dabei, bessere Aufgaben bei der Problemlösung zu erledigen als das Hören von Punkmusik. Die Forscher stellten fest, dass diejenigen, die klassische Musik hörten, eher an der Aufgabe beteiligt zu sein schienen, möglicherweise bedingt durch die entspannende Natur der Musik.

Entspannung

Diejenigen, die an Schmerzen und / oder Depressionen leiden, sollten Instrumentalmusik zur Entspannung und Linderung hören. Laut einer New Paltz-Studie der State University of New York werden in vielen Krankenhäusern und Hospizes Musiktherapien durchgeführt, um Stress abzubauen und Komfort zu bieten. Forscher des medizinischen Zentrums der Universität von Nebraska stellten fest, dass langsames Spielen von Instrumentalmusik, einschließlich Jazz, Harfe und Klavier, Schmerzen und Angst bei Patienten nach einer Operation am offenen Herzen minderte.

Instrumentalmusik ist laut einer Studie im Indian Journal of Gastroenterology auch für diejenigen von Vorteil, die sedierende Medikamente benötigen, um die erforderliche Dosierung zu reduzieren.

Stimmung

Instrumentalmusik beeinflusst die Stimmung und die Handlungen der Menschen. Im Jahr 2004 spielte die Londoner Polizei in den Londoner U-Bahn-Stationen klassische Musik, was laut Times Online zu weniger Kriminalität und ruhigeren Passagieren führte. Es verbessert auch die Stimmung der Menschen bei der Arbeit. Laut einer Studie von Forschern der University of Maryland und der University of Pennsylvania führte das Spielen von Barockmusik in Lesesälen zu einer Verbesserung der Stimmung von acht Radiologen.